Was ist das beste Gravel-Bike für dich, um jenseits der Straße zu fahren?

Haben Sie sich jemals gefragt, was ein Gravelbike ist und ob Sie sich eines zulegen sollten? Kein Wunder, hier ist der Marin-Leitfaden für alles, was mit Schotter zu tun hat (oder Beyond Road, wie wir es nennen!).

Black Marin DSX Gravel Beyond Road Bike

Was zum Teufel ist Gravel überhaupt?

„Gravel“ ist ein relativ neuer Name für einen Fahrradtyp, den es schon länger gibt als jeder von uns.

In den Anfängen des Radsports waren die Grenzen zwischen Straßen- und Geländerädern verschwommen, manchmal nicht vorhanden. Der erste Mensch, der mit dem Fahrrad um die Welt gefahren ist, ist 1886 fertig geworden. Asphalt wurde erst 1902 erfunden. Denken Sie einmal darüber nach!

Auch nachdem die Hersteller begannen, Fahrräder für befestigte Straßen zu entwickeln, gingen die Fahrer immer wieder an ihre Grenzen. Straßenrennfahrer trainierten im Winter im Gelände und der Cyclocross-Sport war geboren. Und abenteuerlustige Radtourengeher nutzten ihre Räder als Mittel, um wildes, unbekanntes Terrain zu durchqueren, und Schotter war geboren.

Gravel riders on Marin Bikes in Scotland bikepacking with Pannier.cc

Moderne Gravelbikes haben sich aus jeder Ecke des Radsports entwickelt.


Rennradlenker und 700c-Laufräder verleihen ihnen Geschwindigkeit auf dem Asphalt, aber sie können auch Gepäckträger und Schutzbleche zum Pendeln oder Touren aufnehmen. Gravel-Bikes haben in der Regel fettere Reifen als spezielle Cyclo-Cross-Bikes, da sie das ganze Jahr über gefahren werden sollen, anstatt nur durch schlammige Winterrennbahnen zu carven. Und um das Ganze noch mehr aufzumischen, zeigen sich auch im Land des Schotters Innovationen aus der Mountainbike-Welt wie Dropper Posts und Tubeless-Reifen.

Gravelbikes sehen vielleicht aus wie Rennräder, fahren aber ganz anders. Die meisten Rennräder sind aufgrund fehlender Rahmenfreiheit auf schmale Reifen beschränkt, aber bei einem Gravel-Bike gibt es mehr Dämpfung zwischen dir und der Straße, was für ein komfortableres Fahren sorgt. Gravelbikes haben auch niedrigere Gänge, um die Hügel weniger schmerzhaft zu machen, selbst mit Camping-, Pendel- oder Fahrradverpackungsausrüstung an Bord. Auch sie sind auf eine entspannte Sitzposition ausgelegt, sind aber in der Regel etwas leichter und spritziger als Old-Skool-Tourenräder.

Viele moderne Gravelbikes sind mit vielen Halterungen zum Befestigen von Gepäck und Fahrradpackmitteln ausgestattet, Scheibenbremsen sind Standard, Dropper Posts werden immer häufiger.

Viele Leute fragen: "Kann ich Gravel-Reifen auf ein Rennrad aufziehen?" und die Antwort ist normalerweise nein, aber das hängt von Ihrem Rahmen ab.

Marin Bikes Gravel Beyond Road 4

Warum also „Schotter“? Es ist ein Begriff aus den USA, wo er verwendet wird, um die kilometerlangen unbefestigten Feldwege zu beschreiben, die über Berge, Ebenen und Wälder führen. Gravelbikes sind jedoch nicht nur auf Schotterpisten gut: Sie machen Spaß, auf allen Wegen zu fahren, von Feldwegen über holprige Straßen bis hin zu zahmen Mountainbike-Trails.


Aus diesem Grund haben wir unseren Bikes den Marin-Titel „Beyond Road“ verliehen, denn genau das tun sie, sie bringen dich auf die Straße und über den Asphalt hinaus zu allem, was als nächstes kommt.

Und das ist die wahre Freude an Gravelbikes: Sie sind nicht so leistungsfähig wie ein Mountainbike im Gelände oder so schnell wie ein Rennrad auf der Straße, aber wenn Sie eines fahren, können Sie es kombinieren Gelände, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob Sie das richtige Werkzeug für den Job haben.

Da es mit einem Gravel-Bike leicht ist, einige ernsthafte Kilometer zurückzulegen, sind sie eine gute Trainingshilfe, wenn Sie Ihre Fitness steigern möchten, eine großartige Möglichkeit, die Reitmöglichkeiten in Ihrer Umgebung zu erkunden, und sie können auch kurz sein Arbeit Ihres täglichen Pendelns, während Sie einige verkehrsfreie Routenoptionen hinzufügen.

Es gibt auch viele spezielle Gravel-Bike-Events und mehrtägige Touren rund um den Globus. Einige sind ernsthafte Herausforderungen, aber viele setzen auf eine unterhaltsame, integrative Atmosphäre, die Anfänger sehr willkommen heißt. Wir empfehlen die Grinduro series of gravel events als eine super Platform zu starten.
Two gravel riders on a dirt road in Iceland on Marin Bikes

Die Frage, was man auf einem Gravelbike anziehen soll, ist etwas gespalten und sorgt – wie jeder neue Trend im Radsport – für reichlich Diskussionen.

Roadies, die über die Straße hinausgehen, tragen in der Regel Lycra und entscheiden sich für die aerodynamischen Vorteile und den Komfort von Lycra. Mountainbiker, die auf Schotter unterwegs sind, neigen dazu, Baggie-Shorts und technische T-Shirts mit Mountainbike-Pedalen und lockerer Passform und flacherer Ausrüstung zu tragen.

Unserer Erfahrung nach eignet sich das Skinny-Fit-Kit am besten für lange Tage im Sattel und Fahrten, bei denen Sie längere Zeit höhere Geschwindigkeiten beibehalten. Fahrten, die sich etwas mehr in Richtung des „Straßenendes“ von Schotter neigen. Baggeres, lockereres Kit ist oft besser geeignet für langsamere Fahrten im Gelände. Das heißt, Fahrten, die sich ein wenig mehr in Richtung „Mountainbiking“-Ende des Gravel-Spektrums neigen.

Egal, was du trägst, spielt keine Rolle. Viele Leute lieben die Inklusivität von Schotter und die Tatsache, dass Fahrer aller Formen und Größen, Stile und Modes zusammen fahren können, in welcher Ausrüstung und auf welchem ​​​​Fahrrad sie sich wohl fühlen. Wählen Sie Ihre Ausrüstung basierend auf dem, was Sie in Ihrem Kleiderschrank haben und in dem Sie sich am glücklichsten fühlen.

Female rider on gravel bike on dusty trail

Should I Get A Gravel Bike?

Die Antwort auf „Soll ich mir ein Gravelbike zulegen?“ ist natürlich ja!

Wenn Ihnen der Sound gefällt und Sie sich für ein Gravel- oder „Beyond Road“-Bike entscheiden, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten.

Wir haben bereits über breite Reifen gesprochen, aber diese machen einen großen Unterschied: Ein bisschen breiter als Standard-28-mm-Straßen- oder 32-mm-Cyclocross-Reifen zu sein, hilft wirklich beim Komfort und der Kontrolle, wenn es rauer wird. Breitere Lenker mit etwas Flare können Ihre Hände in eine natürlichere Position bringen, was bei längeren Fahrten oder aufgebrochenen Oberflächen großartig ist. Bolt-Thru-Achsen sind super sicher über das raue Material und sorgen für eine steifere Lenkung. Auch die Halterungen sind wichtig: Die Möglichkeit, Front- oder Heckgepäckträger, Schutzbleche und spezielles Zubehör wie Oberrohrboxen und Rahmentaschen zu befestigen, ist praktisch ohne Gewichtsverlust, macht Ihr Fahrrad jedoch viel vielseitiger.

Scheibenbremsen sind eine Offenbarung, wenn man sie noch nie benutzt hat: viel kontrollierbare Power und keine abgenutzten Felgen oder Bremsklötze mehr. Mechanische Scheibenbremsen sind überall auf der Welt leicht zu warten, obwohl hydraulische Scheiben ein gutes Upgrade sind, wenn Sie das Budget dafür finden. Die meisten modernen Gravel-Rahmen verwenden flache Bremshalterungen mit niedrigem Profil, die super ordentlich sind und das Gewicht niedrig halten. Single-Ring-Antriebe erobern auch die Gravel-Welt - sie sind zuverlässig, breit genug für hügelige Tage und wenn es richtig cool werden soll, geben sie Ihren linken Hebel frei, um eine Dropper Post zu aktivieren .

Auch wenn Gravel-Fahren so alt ist wie das Fahrrad selbst, hat die neue Generation von Gravel-Bikes viele Tricks im Ärmel, die Spaß machen, schnell und problemlos sind.

Marin Bikes Gravel Beyond Road 4 2

The Gravel All-Rounder

The Gestalt range of gravel bikes are Marin’s obvious starting point for the gravel-curious, with light but tough alloy frames, sure-stopping disc brakes and a wide choice of builds to suit your budget.

The range starts with the base model Gestalt, which uses dependable kit like a 2x8 FSA/Shimano drivetrain, Promax disc brakes and fast-rolling WTB Exposure tires to deliver a super solid commuter bike, but you could still tackle proper off road trails with a quick swap to knobbly treads.

The Gestalt 1 and 2 add a carbon fork for extra comfort and less weight, and have higher-end components.

The Gestalt X10 and X11 shift up to 1x drivetrains. The flagship X11 comes with Shimano’s new gravel-specific GRX shifters and brakes, Schwalbe’s benchmark G-One tires, and even has a Tranz-X dropper post for extra control on the descents - or popping wheelies, whatever floats your boat.

The Steel Swiss Army Knife

Here at Marin we’re big fans of steel frames. The ride quality and look of a well-made steel bike just has a certain something that other materials struggle to replicate.The Marin Nicasio series aren’t retro throwbacks though.

The base model is a great value workhorse, with Shimano shifters, a bombproof CroMo fork and clearance for up to 40mm tires. The Nicasio 2 upgrades to a full carbon fibre fork, Shimano hydraulic brakes and tubeless-ready WTB Riddler tires.

The Marin Nicasio range has a neat trick up its sleeve - all the models are also compatible with 650B wheels, which are slightly smaller, but allow you to run much bigger tires and take on some seriously rugged terrain. The Marin Nicasio+ comes as standard with WTB’s Horizon Road Plus tires, or you can pick up a second set of wheels and have two bikes in one.

Marin Bikes Gravel Beyond Road 1 3
Marin Bikes Gravel Beyond Road 3 2

The Head-Down Racer

The Marin Headlands is the newest addition to Marin’s gravel family: taking the proven design of the Gestalt as its starting point, but using carbon fiber to create a super lightweight frameset.

It’s not all about pure speed though: the bikes in the Marin Headlands range have great tyre clearance and are fully rack and fender compatible. They also have extra mounts for water bottles, cargo cages or a top tube bag, meaning you’ll be able to take everything you need for overnight trips without having to worry about luggage straps rubbing on your pride and joy.

The Headlands is available as a frame only, or two builds with Shimano GRX gears and brakes. All models are compatible with 700Cx45 or 650Bx50mm tires.

The Rugged Adventurer and Bike Packer

Ever wanted to leave the rat race behind and ride off towards the horizon in search of adventure?

The Marin Four Corners is aimed at the rider who wants to load up and head out, with a tough but comfortable CroMo frame and fork, bottle cage and rack mounts aplenty, a 3x9 Shimano drivetrain and Tektro’s dependable Spyre mechanical disc brakes.

Mile-munchers will appreciate extra details like the extra gel pads under the bar tape, and the puncture protection in the chunky WTB Resolute tires, but it’ll also work just as well as a commuter, or a ticket to explore your local trail network.

Marin Bikes Gravel Beyond Road 5 2
Marin Bikes Gravel Beyond Road 2 3

The Flat Bar Wild Card

So far we’ve only talked about gravel bikes with drop bars, but we know that some people just don’t get on with them.

The Marin DSX range of bikes are all built around flat handlebars, but they’re as far away from boring hybrids as you can get. The models have light alloy frames, full carbon forks, 700x45c WTB tires, hydraulic disc brakes, dropper seatpost compatibility and super clean lines thanks to internal cabling. The geometry of the DSX range has been tweaked too, so mountain bikers will feel at home immediately.

The DSX FS adds a front suspension fork to the mix. Is it a gravel bike on steroids? A mountain bike on a diet? Who cares, as long as it’s fun, right?

You Might Also Be Interested In

Marin's 5 Top Tips for Commuting By Bike

Thinking of switching from four wheels to two? We've prepared our top tips for commuting by bike.

Erfahre mehr

"This is a mountain biker's gravel bike, 100%"

Marin County-based YouTuber Tim Williams spent a few months this winter with a DSX 2. Here's his review.

Erfahre mehr

You’re currently viewing the Marin Bikes of United States website. Please note: Translations in progress.

Would you like to switch countries?